Die Wurzelküche

Bei uns gab’s liebevolle Nahrung für Leib & Seele

welche täglich frisch mit Hingabe und Sorgfalt gekocht  und vor Euren Augen zubereitet & serviert wurden, lecker schmeckten und sättigten, ohne zu ermüden. Immer mit viel Rohkost – zum Teil aus dem 10 Meter entfernten Wurzelgarten- für Eure Gesundheit.
Dazu frisch gepresste Säfte oder unsere berühmten Smoothies (konzentrierte Vitamine). Unsere Zutaten waren sorgsam ausgewählt, super frisch, liebevoll zubereitet und so regional wie möglich. Wir bemühten uns auf allen Ebenen, so liebevoll, freudig, nachhaltig und umweltfreundlich wie möglich zu arbeiten. In unserem gemütlichen & kinderfreundlichen Bistro konntet Ihr abschalten und Eure Mahlzeit in einem entspannten, rustikalen Ambiente im Herzen der Dresdner Neustadt genießen. Wir sind weltoffen und sprechen englisch und spanisch.
Wir haben im Dezember 2023 aus kostengründen unsere Türen für immer geschlossen in der Neustadt. Wie und ob es weitergeht, wissen wir im Moment noch nicht.

Bequem draußen sitzen zum Mittag.

Geschichte

Christine, in der Dresdner Neustadt geboren (am Rosengarten), zog es nach 25 Jahren Ausland wieder in ihre Heimatstadt zurück. Aufgewachsen mit einer Mutter, die viel Zeit für sie hatte, alle Mahlzeiten zuhause selbst kochte und stets auf Gesundheit achtete, wurde kochen und backen schon bald zu einer Leidenschaft.

Von ihrer Großmutter lernte Christine vegetarische Küche und Vollwertkost kennen und ihr unstillbares Interesse für exotische Gewürze und Geschmäcker ließ sie seit ihrer Jugend jedes erdenkliche Gericht zusammen mit koch- und experimentierfreudigen Freunden ausprobieren.

Christine Langhammer

Viele Jahre in Südafrika

brachten neue (und nicht nur) kulinarische Erlebnisse und Erkenntnisse und diesen Reichtum an Erfahrungen lässt sie jetzt nach und nach in ihren verwirklichten Traum eines eigenen Restaurants einfließen. Alles im Sinne einer gesunden und leichten Ernährung, die Körper und Seele singen lässt und in einer friedlichen Wohlfühl-Oase mit Lehmwänden und rustikalen Holzmöbeln. .

Im Februar 2018 übernahm Christine die fertig eingerichtete Grünzeugs Filiale in der Rähnitzgasse und führte sie bis Dezember 2020 dort unter dem Namen Gesundes Mittag. Mit dem Umzug in die Alaunstrasse und der Wiedereröffnung am 1.April 2021 begann ein Kapitel der Selbstfindung, der Umstellung auf komplett veganes Speisenangebot und der Änderung des Namens in Wurzelküche.

In der Wurzelküche ist Mensch und Tier willkommen und Jeder kann  jeder mit einem Seufzer sagen: „Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein“.

 

Veganes Essen

Essen

Wir glauben an bunte Vielfalt, frische, lebendige & nährstoffreiche rein pflanzliche Zutaten und freie Wahl.
Dazu bieten wir verschiedene Grundlagen an, die in beliebigen Geschmacksrichtungen genossen werden können – das meiste auch glutenfrei:

Diese Grundlage

wird dann mit frischem rohem Gemüse, Früchten, Nüssen, Samen, Würztofu sowie unseren leckeren Dressings in ein unverwechselbares Geschmackserlebnis verwandelt, welches sättigt, ohne zu ermüden.
Euer Körper wird es Euch danken.

Weiterhin gibt es jeden Tag frisch gekochte wechselnde warme Mittagsgerichte und Suppen und immer wieder neue saisonale Angebote.

Auch der süße Zahn wird bei uns nicht vergessen, denn wir bieten unsere hauseigenen Muffins und Kuchen, Energiebälle, Eistorten, Desserts und Obstsalate der Saison an.

Frisch gepresste Säfte & Smoothies

Mit unseren Entsaftern wurden vor Euren Augen aus Karotte, Apfel, Rote Beete, Orange & Ingwer die besten Inhaltsstoffe in einen vitamin- & nährstoffreichen Drink gepresst. 

Die Pflanzenfasern wurden vom Saft getrennt und der Körper kann somit alle wichtigen Nährstoffe schneller aufnehmen.

Bei den Smoothies werden alle Inhaltsstoffe der Früchte & Gemüse erhalten, auch die Ballaststoffe,

Das sorgt für eine komplette und schnelle Zufuhr aller Nährstoffe und auch für eine gute Verdauung. 🙂
Bevor Ihr alles einzeln kauen müsst, probiert doch mal unsere Smoothies – eine kleine Mahlzeit im Glas.

Freshly squeezed juice with celery, green apple and ice

Unsere Zutaten für ein gesundes Essen

Um unser Angebot das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität und Reichhaltigkeit zu sichern, bezogen wir unsere frischen Waren zum großen Teil von Fruchtexpress, ein Obst- und Gemüselieferant aus Altenburg, der großen Wert auf regionale Erzeuger und Qualität und Frische legt. Wir bauen auch unseren eigenen Salat und Mangold – nun für unseren Eigenbedarf.

Natürliche Rohstoffe.

Wir verarbeiteten die Rohstoffe,

wie sie vom Feld kommen und kochen und backten alles selbst.

Nichts was wir anboten enthielt deklarationspflichtige chemische Zusatzstoffe.

Unsere Dressings kauften wir früher alle fertig – bis vor Kurzem stellten wir die meisten selbst her aus kaltgepresstem Öl, Zitronensaft, Agavensirup, Flohsamenschalen oder Cashews und Sonnenblumenkernen, Kräutern und Gewürzen.

Während wir Schritt für Schritt Bioprodukte in unser Sortiment aufnahmen, war unser großes Ziel so viel wie möglich selbst anzubauen oder frische Produkte aus existierenden Kleingärten und kommunalen Gärten in unser Angebot einzubeziehen. Auch eine Zusammenarbeit mit nachhaltigen Bauern der Region Dresden wurde anvisiert.

 

Wir bauten selber an

2021 – Ein erster Schritt war dazu die Bepflanzung der Steinkübel in der Alaunstrasse mit eßbarem Gemüse, Salat und Kräutern. Das ging leider im Jahre 2023 den Bach runter durch die täglich dealenden Drogenhändler und Polizeirazzien, die in den Pflanzkübeln nach versteckten Drogen suchten.

2022 – Im Jahre 2022 kam Christine’s 500 m2 Kleingarten auf dem Heller hinzu, in dem in diesem Jahr seit Februar /März viel gesät wurde, aber durch andauernde Trockenheit und Hitze wenig geernet wurde. Das Einzige, was jetzt im regenrischen Herbst so richtig wächst ist der Mangold 🙂 – 2023 hatte Christine jedoch keine Zeit und Energie mehr dafür.

Seit April 2022 hatten wir aber auch gleich nebenan in der Alaunstrasse 11 eine Wiese von der Stadt bepflanzen dürfen – den privat von der Stadt gepachteten Wurzelgarten – der sich in ein kleines Paradies verwandelt hatte und auch von hier wurde viel Salat und Mangold geerntet. 🙂 Auch Tomaten, Chili, Gurken, Bohnen, Zucchini, Weißkraut, Grünkohl, Basilikum, Petersilie, Sellerie, Zwiebellauch…und Sonnenblumen für die Wurzelküche. Unsere kalten Platten für die Caterings konnten mit Blüten und Kräutern verziert werden

Wir haben viel Zeit, Energie und Material investiert und auch eine kleine Gärtner-Gemeinschaft geschaffen. Hier im Wurzelgarten in der Dresdner Neustadt experimentieren wir an dem Abenteuer Selbstversorgung, Selbstfindung und dem liebevollen Umgang miteinander..

Durch die Wiese war auch Christine’s Traum, der Bioabfallverwertung in Kompost wahr geworden. Wir hatten keine Biotonne mehr und waren stolz darauf! Unsere Würmer halfen bei der schnellen Verwandlung der Gemüse- und Obstreste in saftigen, schwarzen Kompost, der unseren Beeten zugute kommt.